1983 geboren in Marburg /Lahn,

        lebt und arbeitet in Hamburg |

        born in Marburg /Lahn,

        lives und workes in Hamburg

AUSBILDUNG | EDUCATION

yearinfo
2002Abitur, Landschulheim Steinmühle, Marburg/Lahn
2003 – 2010Studium der Kunst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg
2005 – 2006Gastsemester, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
2010Diplom HfbK Hamburg, Klasse Prof. Pia Stadtbäumer
Seit 2012Künstlerische Werkstattleitung, Verlagswerkstatt HfbK Hamburg

EINZELAUSSTELLUNGEN | SOLO EXHIBITIONS, (C) CATALOG

yearinfo
2016HEN TO PAN, Galerie in der Trittauer Wassermühle (C)
2015Release Edition T HERE |
Finissage des Projekts T HERE, Kjubh Kunstverein e.V., Köln
2014 – 15T HERE, ein Projekt von Hannah Rath mit Tandem Kunsttransporte
2014a plant a poem, Galerie Katharina Bittel, Hamburg
2011Though no eyes met, Galerie Katharina Bittel, Hamburg
2011VOllOV, Galerie MINI SUPER, Hamburg
2008The numb age, Galerie Pitrowski, Berlin
2007I´m a bird now, Galerie Pitrowski, Berlin
2004DADA DE NADA, Trottoir, Hamburg

GRUPPENAUSSTELLUNGEN AUSWAHL | GROUP EXHIBITIONS SELECTED, (C) CATALOG

yearinfo
2018Hamburger Arbeitsstipendiaten 2016/17, Sammlung Falkenberg, Hamburg (C)
2017YOUR / OUR, Inge Krause & Hannah Rath
2017RE-FORMATION, shortlist art-figura 2017, Perla Castrum, Schwarzenberg (C)
2017Künstlerbücher für Alles, Zentrum für Künstlerpublikationen/Weserburg, Bremen
2017Forum Box, Helsinki
2016THE BOOKS! THE BOOKS!, Frise, Hamburg
2015 – 16Bewerber Hamburger Arbeitsstipendium für bildende Kunst, Kunsthaus, Hamburg
2015FBC-Tower, Frankfurt am Main
2015von Wörtern und Räumen, Galerie im Marstall, Ahrensburg (C)
2015Bild und Wort, Schloss Plüschow
2013gaping spaces, Sebastian Kokus & Hannah Rath, Golden Pudel Club, Hamburg
2013LETTERS & WORDS, Künstler der Galerie, Katharina Bittel, Hamburg
2013eija, Loge, Hamburg
2013WHAT I TELL YOU WHAT I WAS TOLD, Schaufenster, Berlin
2012Seitenwände, Institut Francaise, Mailand
2012Stipendiatenausstellung, Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg (C)
2012WORK OUT, Stipendiatenausstellung, Schloss Plüschow (C)
2012Ll , study case, Hannover
2011 – 13JCE, JEUNE CRÉATION EUROPÉENNE (C)
2010Nebul, Ringstube, Mainz
2010OA! SCHAUT SPRACHPARADEN NAHN, Galerie Katharina Bittel, Hamburg
2009INDEX 09, Kunsthaus, Hamburg (C)
2009Krabben im Nebel, Kunstverein Wilhelmshöhe e.V., Ettlingen (C)
2007Brief an den Vater, Galerie Pitrowski, Berlin
2007Lumen Christies, St. Katharinen Kirche, Hamburg
2006INDEX 06, KUNSTHAUS, HAMBURG (C)
2006TANDEM, Kunsthaus Mülheim/Ruhr (C)
2005INDEX 05, Kunsthaus, Hamburg (C)

STIPENDIEN, FÖRDERUNGEN | GRANTS, PRIZES

yeartext
2018Reisestipendium Istanbul, Hessische Kulturstiftung
2017Residenzstipendium Château de Millemont, Behörde für Kultur und Medien Hamburg
2017Projektförderung, Kulturbehörde Hamburg
2016Hamburger Arbeitsstipendium für bildende Kunst, Kulturbehörde Hamburg
2015 – 16Kunststipendium Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn
2013 – 14Projektförderung, Karin Abt-Straubinger Stiftung
2012Publikationsförderung, Zeit-Stiftung Ebelin und Bucerius, Forum für Nachlässe
2011Artist in Residence, Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow
2010 – 11Atelierstipendium, Künstlerhaus Sootbörn Hamburg
2008Projektförderung, Freundeskreis der HfbK Hamburg

KÜNSTLERBÜCHER, VERÖFFENTLICHUNGEN | ARTIST BOOKS, PUBLICATIONS

yeartext
2017Poster Edition Inge Krause & Hannah Rath, 200 Exemplare, Siebdruck auf Seidenpapier, Folder mit Text von Jens Asthoff
2016HEN TO PAN, 500 Exemplare, 128 Seiten, Offset S/W + Sonderfarbe, Broschur fadengeheftet, Textem Verlag Hamburg
2015T HERE, 250 Exemplare, Edition von 10 Postkarten
2014ABOUT A PLANT, 50 Exemplare, 8 Karten, Digital- und Hochdruck
2013RHYTHM TIME / SYMMETRY SPACE, 50 Exemplare, 16 Seiten, Digitaldruck
2013FLÄCHEN, Sebastian Kokus, Hannah Rath, 8 Exemplare, 24 Seiten, Hochdruck
2012IMAGE TEXT, 50 Exemplare, 2 Hefte, je 36 Seiten, Digitaldruck, Broschur fadengeheftet
2012NEITHER, 48 Exemplare, 14 Seiten, Hochdruck dreifarbig, Klebebindung, 1%ofONE VERLAG
2011NO SOUND SILENCE, 8 Exemplare, Transparentpapier mit Ausschnitten, Liporello
2011Though no eyes met, 25 Exemplare, mit innenliegendem Heft aus Transparentpapier (Raser geritzt) 18 + 8 Seiten, SW-Laserdruck, Fadenheftung, Materialverlag Hamburg
2010STETS, 50 Exemplare, 12 Seiten, Hochdruck einfarbig, Fadenheftung, Materialverlag Hamburg
Impressum